In Donoussa der kleinen Kykladen

Kategorisiert als KYKLADEN, Inseln
Strand und Hafen von Donoussa, Stavros
Die Siedlung und der Strand Stavros, der Hafen von Donoussa

Donoussa der kleinen Kykladen mit seinen schönen Stränden, seinem köstlichen Essen und seinen sehr freundlichen Einwohnern wird Ihnen sicherlich das Herz rauben.

Warum vibrierende Hexe? Denn anfangs schrieb er auf dem Boot, das uns auf eine kleine, aber magische Route führte. Mit dem Lebendige Hexe “(Foto) Also starteten wir vom Hafen von Stavros, fuhren zum Strand von Kedros, von dort zum noch schöneren und abgelegeneren Strand Livadi, kamen an Fikio vorbei, gingen in der einzigartigen Fokospilia schwimmen und landeten im abgelegenen Dorf Kalotaritissa mit einer Taverne und viele kleine seine Strände.

Livadi-Strand. Donoussa, Kleine Kykladen
Livadi-Strand

Zugang zu Donoussa

Donoussa gehört zum Archipel der Kleinen Kykladen (zusammen mit Heraklion, dem Koufonisia, die unbewohnten Kero und Schinoussa) und ist die abgelegenste Insel vom nächsten Hafen, dem von Naxos. Um seinen kleinen Hafen zu erreichen, benötigen Sie viele Stunden und mehrere Stopps.

Die vielleicht kürzeste Route ist die von Piräus, die in Paros, Naxos, hält Koufonisia und nach Donoussa. Die relative Schwierigkeit des Zugangs hat natürliche und Vorteile, da Donoussa seine traditionelle Farbe und seinen Charakter vollständig bewahrt hat.

Zimmer in Donoussa

Sie werden sicherlich nicht die Vielfalt der anderen größeren Inseln finden, aber ich glaube nicht, dass dies Ihren Aufenthalt dort beeinträchtigen wird, da Sie die meiste Zeit an den Stränden und auf den verschiedenen Ausflügen verbringen werden. Sie werden jedoch nicht enttäuscht sein, denn in den meisten Zimmern haben Sie einen Balkon mit Blick auf das tiefe Blau der Ägäis zu sehr günstigen Preisen.

Booking.com

Am Hafen von Stavros

Die größte Siedlung der Insel ist Stavros, wo die großen und kleineren Linienschiffe wie legendäre Skopelitis (Foto). Meine persönliche Meinung ist, dass Stavros die beste Wahl für eine Unterkunft ist. Es hat einen großen kristallklaren Strand, mehrere Unterkunftsvorschläge und viele Tavernen für die Größe der Siedlung. Außerdem gibt es am Strand ein kleines Café unter den Tamarisken mit schöner Musik und einem günstigen aber sättigenden Frühstück (und nicht nur).

Am Hafen von Donoussa Stavros. Kleine Kykladen
Im Hafen von Donoussa Stavros

In Stavros, wo wir gegessen haben, waren wir sehr zufrieden. Sie können die 2-3 Tavernen ausprobieren, die nur wenige Gehminuten von der Anlegestelle der Boote entfernt sind, und Ihre Fischhäppchen mit Blick auf den schönen Strand von Stavros genießen. Darüber hinaus gibt es eine weitere ausgezeichnete Taverne direkt auf der gegenüberliegenden Seite (direkt bei der Einfahrt des Bootes in den Hafen) mit Blick auf die Ägäis! In Stavros finden Sie den einzigen Geldautomaten, einen Supermarkt und die Apotheke der Insel.

Am Strand von Kedros

Aber was hat Donoussa außer dem Kreuz noch zu bieten? Ein Spaziergang in der Nähe von Stavros, den wir zu Fuß empfehlen würden, ist der berühmte Kedros-Strand. Tatsächlich lohnt es sich, Tag und Nacht zu wandern. Morgens zum Pflügen und Schwimmen im blauen Wasser, wo Sie mit einer Maske in relativ flachen Gewässern die Überreste eines deutschen Kriegsschiffs aus dem Zweiten Weltkrieg sehen können, während Sie abends bei den verschiedenen Partys am Strand Spaß haben Bar-Café.

Kedros Beach, Donoussa, Kleine Kykladen
Der Strand von Kedros hinter dem Fenster des Busses, der uns nach Kalotaritissa bringt.

Von der Musik gibt es jedoch nichts Standardes und es hängt vom DJ ab, der jeden Abend auflegt. Denken Sie daran, eine Taschenlampe dabei zu haben, denn die Straßen sind nachts dunkel. Aber das Spektakel des Nachthimmels mit Tausenden von Sternen wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Um zum Strand von Kedros zu gelangen, müssen Sie, wenn Sie vom Hafen aus starten, am Strand von Stavros entlang gehen und am Ende den Pfad links bergauf nehmen, bis Sie auf die Hauptstraße treffen, die nach Messaria führt. Nach 350 Metern sehen Sie zu Ihrer Rechten einen kleinen Pfad, der Sie zum Strand führt. (Zugangsanweisungen, Folge den Pfeilen)

Ausflüge, Exkursionen und Transport nach Donoussa

Wenn Sie jetzt den Rest der Insel erkunden möchten, können Sie, wenn Sie kein Auto haben, den öffentlichen Bus (Zeitplan), folgen Sie den zahlreichen Wanderwegen mit den 5 Hauptrouten oder nehmen Sie ein Boot vom Hafen und machen Sie einen Tagesausflug.

Das Boot, das wir nahmen, wurde von Donoussa Magissa geschrieben und führte uns zu "magischen" Orten wie dem Strand von Livadi und Fokospilia.

Der Besitzer Michalis und sein Kapitän waren ausgezeichnet, sie erklärten viele Dinge über die Insel und ihre Naturlandschaften und erzählten uns die Geschichte hinter den Orten, die wir besuchten. Die Boote in Donoussa sind mehr als Ausflüge und Transportmittel und dienen denjenigen, die an abgelegenen Orten wie dem Strand von Livadi oder Kalotaritissa übernachten möchten.

Strand von Livadi, Fikio und die Tavernen in Mersini

Nach unserem ersten Stopp am Strand von Kedros machten wir uns auf den Weg nach Livadi. In Livadi lohnt es sich, im türkisfarbenen Wasser anzuhalten und zu schwimmen. Dieser Strand ist ein beliebtes Ziel von Nudisten, ohne dass Sie einige Badegäste finden werden, die zum Schwimmen keine Adams-Kleidung bevorzugen.

Nach dem Schwimmen können Sie zum nahe gelegenen und kleinen Strand Fikio gehen, den Sie über einen kleinen Pfad auf der linken Seite des Strandes von Livadi finden, wenn Sie auf das Meer blicken.

Mersini, Blick auf Amorgos von Donoussa
Amorgos von Donoussa und dem Dorf Mersini aus gesehen.

Von Fykio aus empfehlen wir, bis zur Siedlung Mersini zu wandern. Der Weg geht zwar recht bergauf (für ausreichend Wasser ist natürlich gesorgt) aber deine Mühe wird belohnt, denn neben der wunderbaren Aussicht auf die Ägäis und das imposante Amorgos findest du in Mersini zwei Tavernen mit tollen Lebensmittel.

Die Kombination aus dem Blick auf die Ägäis mit den köstlichen kykladischen Gerichten lohnt sich. Von Mersin können Sie den Stadtbus nehmen, um nach Stavros zurückzukehren.

In Fokospilia

Nächster Halt mit der "Donousa Witch" ist Fokospilia (Foto). Es lohnt sich, hier viele Tauchgänge zu machen und das einzigartige blaue natürliche Licht, das das Wasser und die Felsen an mehreren Stellen bekommen, aus der Nähe zu sehen. Der Meeresboden ist wunderschön, die Felsen über Ihnen sind imposant und die Langboote sind einzigartige Erlebnisse.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schwimmmaske oder eine Schwimmbrille dabei haben, denn es ist eine Schande, dorthin zu gehen und die Spielzeuge nicht zu sehen, die das Licht unter Wasser macht.

Fokospilia, Donoussa, Kleine Kykladen
In Fokospilia

Kalotaritissa

Letzter Halt ist die "winzige" Siedlung Kalotaritissa. Dort finden Sie einen großen Strand und zwei kleinere, einen links davon, der einem sehr kleinen Pfad auf den Felsen folgt, und einen rechts von der Straße, die zu den ersten Häusern der Siedlung führt.

Donousa-paralia-kalotaritisa
Der Strand von Kalotaritissa

Der Hauptstrand hat uns besser gefallen, aber wo immer man hingeht, das Meer und der Meeresboden sind wunderbar. Oberhalb des Strandes finden Sie die einzige Taverne "o Mitsos" mit frischem Fisch, um Ihren Besuch in dieser schönen Ecke von Donoussa ideal ausklingen zu lassen.

So vibrierende Hexe!

Viele sagen es, weil es dir, ohne es zu merken, den Verstand durchbohrt hat und du denkst darüber nach für den nächsten Sommer, bevor du überhaupt gehst. Das „Klima“ ist so entspannt, dass es in Kombination mit der kykladischen Landschaft und den wunderschönen Küsten und Gewässern von Donoussa Ihre Batterien für die kommenden Monate auflädt.

Sie spüren Ruhe und Entspannung und versuchen den ganzen Tag, die Wege zu entdecken, die Sie von einem Strand zum anderen führen

Die Skopelitis der unfruchtbaren Linie

Wir verließen Donoussa mit einem Boot, das seinen Namen mit den Kleinen Kykladen und der kargen Linie verbunden hat. Es war kein Geringerer als der legendäre Skopelitis, der für die Bewohner dieser kleinen Inseln der regelmäßigste und zuverlässigste Zugang nach Amorgos oder Naxos ist (in Donoussa gibt es keinen ständigen Arzt und die Bewohner sind gezwungen, diese Reise im Winter nach Notfallversorgung sicherstellen)

Skopelitis hat uns also aus Donoussa geholt, aber wir hoffen, dass er uns bald zurückbringt.

Unser nächstes Ziel war das Schöne Koufonisia deren Ufer wir zum ersten Mal nach etwa zwei Stunden sahen.

Booking.com

Fotos von Donoussa

Karte von Donoussa

2 α

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Τα υποχρεωτικά πεδία σημειώνονται με *